Rezension Elbendunkel: dystopisches Fantasy Buch mit starkem Setting

Heyy meine lieben Bücherverrückten!

Wie gehts euch denn heute so? Heute gibt es für euch eine Rezension zu dem Buch Elbendunkel von Rena Fischer und falls ihr das Buch bereits gelesen habt, lasst mir doch sehr gerne eure Meinung zu dem Buch unten in den Kommentaren!

Klappentext

Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, an dem sie wegen eines Dates heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritschen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz‘ Weltbild bis auf die Grundmauern erschüttert und sie auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt! Darel hilft ihr, verfolgt dabei allerdings seine ganz eigenen Ziele…

Meine Meinung

Als erstes möchte ich auf das Setting der Geschichte eingehen, da dieses mich wirklich komplett gefesselt hat. Das Buch spielt ja, wie ihr schon oben lesen konntet in San Francisco im Jahr 2044 und inzwischen leben neben den Menschen auch Licht- und Dunkelelben auf der Erde. Dabei werden die Dunkelelben von den Menschen unterdrückt und können von diesen in sekundenschnelle ausgelöscht werden. Gerade diese Unterdrückung der Dunkelelben hat mich mega fasziniert und ich fand es spannend, wie die Autorin damit gespielt hat, das Genre Fantasy mit dem Setting einer Dystopie zu mischen. Das Ganze hat mich ein wenig an Chroniken der Unterwelt erinnert und das fand ich natürlich spitze!😊
Auch die Charaktere fand ich super ausgearbeitet und beschrieben, wobei es mir besonders, ich glaube wir haben es alle erwartet, Darel angetan hat. Dennoch ist jeder Charakter einzigartig und hat meiner Meinung nach realistisch gehandelt. Dabei mochte ich besonders, dass sich die Verhältnisse zwischen den Person auch realistisch entwickelt haben und es nicht so Momente gab, wo ich mich fragen musste, weshalb manche sich von der einen zur nächsten Seite auf einmal abgöttisch liebten etc.
Der Schreibstil von Rena Fischer hat mir auch total gut gefallen. Die gesamte Geschichte war einfach zu lesen und dennoch hat die Autorin manchmal Sätze eingestreut, bei denen ich innehalten und sie nochmal lesen musste, weil ich sie so schön fand. Ich habe tatsächlich auch zum ersten Mal seit langem mal wieder mit Klebezetteln gearbeitet, weil ich das Buch zum einen nicht weglegen wollte, um Zitate aufzuschreiben, aber sie auch nicht einfach wegblättern wollte. Ich meine, wie plötzlich kommt bitte dieses schöne Zitat?

„Dauert nicht lange.“
Nicht lange.
Was hieß das schon? Fünf Minuten, eine halbe Stunde? Zeit war ein merkwürdiges Gewand. Manchmal rutschte sie einem durch die Finger wie Seide. Oder wärmte einen wie Wolle. Gerade schnürte sie sich um ihren Körper wie eine Zwangsjacke.

Elbendunkel (Rena Fischer) S.95; Luz

Ich muss dennoch zugeben, dass ich mir den erste Plot-Twist am Anfang des Buches schon gedacht habe und das ein wenig vorhersehbar war, aber darüber kann man meiner Meinung nach hinwegsehen, wenn man das ganze Buch liest.
Und dann kam auch schon das Ende des Buches und ließ mich ohne weitere Seiten zurück und ich konnte nicht fassen, was da gerade passiert ist. Was ein fieser Cliffhanger… Wie soll ich denn bitte noch so lange bis Band 2 warten, der erste Band ist doch gerade erst rausgekommen!😭

Das Buch bekommt von mir auf jeden Fall volle 5 Sterne und ich kann es ehrlich gesagt gar nicht erwarten es zu rereaden (wahrscheinlich kurz bevor Band 2 erscheint). Und NATÜRLICH freue ich mich mega auf Band 2! Eine klare Leseempfehlung von mir an euch!
Habt noch einen schönen Tag,

Elena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s