Rezension Wie die Stille unter Wasser – emotionales und poetisches Jahreshighlight

Hi Leute, ich hoffe ihr hattet eine entspannte und schöne Woche und morgen einen guten Start ins Wochenende. Bereits vor mehr als einer Woche habe ich Wie die Stille unter Wasser von Brittainy C. Cherry , mein erstes(!!!) Buch von der Autorin, beendet und die Erwartungen waren natürlich riesig!

Aber Gott sei Dank, ich habe ja tatsächlich immer ein bisschen Angst vor gehypten Büchern und Autoren und der möglichen Enttäuschung, war Wie die Stille unter Wasser genial!

Klappentext

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.

Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.

Meine Meinung

Erstmal zu dem Titel: Ich finde ihn so, alleinestehend schon mega schön, aber im Kontext der Geschichte macht der Titel einfach nochmal so viel mehr Sinn und ich fand toll, wie häufig Brittainy C. Cherry mit dem Thema Wasser gearbeitet und wie schön sie es in Metaphern etc. eingebaut hat.

Grundsätzlich hat mir der Schreibstil unglaublich gut gefallen, keine Frage BCC weiß mit Wörtern und den Gefühlen ihrer Leser umzugehen. Ab und zu wurde es mir dann zwar zu viel bildliche Sprache, vor allem in Dialogen wirkte es leider manchmal etwas unrealistisch, aber letztendlich hat das dem Buch nicht viel abgetan, für mich gehörte das irgendwie zu der Geschichte und dem Schreibstil dazu. Generell kann ich zu dem Schreibstil sagen, dass er sehr poetisch war, mehr als ich es normalerweise in NA gewöhnt bin, und das Buch deswegen etwas ganz besonderes ist. Auch die Emotionen, die die Autorin schafft hervorzurufen sind beträchtlich und nicht zu unterschätzen! Sucht ihr also ein friede-freude-eierkuchen-Buch Hände weg.😁

Die Handlung beginnt in der „Vergangenheit“, also in der Kindheit der Protagonisten, was ich ganz gut fand, weil man so wirklich die Hintergründe verstehen konnte und auch die Entwicklung der Charaktere so deutlicher wird. Die Charaktere haben mir gut gefallen, sie waren sehr schön ausgeschmückt und ich konnte ihre Handlungen, auch wenn ich nicht unbedingt immer mit diesen einverstanden war, nachvollziehen und verstehen. Dennoch war die Identifikation mit der Protagonistin für mich ab und zu etwas schwer aufgrund des traumatischen Erlebnisses, dass Maggie durchstehen musste.  Die Autorin versucht das damit auszugleichen, dass Maggie Bücher liebt und gerne Musik hört, aber manchmal hat mir das einfach nicht gereicht.

Und jetzt wollte ich eigentlich die Rezi beenden, aber mir ist doch noch was eingefallen: das Thema Musik in Wie die Stille unter Wasser! Für Maggie und Brooks ist die Musik etwas sehr besonderes und ich fand sehr sehr schön, wie die beiden damit umgehen und was einen Stellenwert Brittainy C. Cherry der Musik in dem Buch zuspricht.

So, jetzt ist aber Schluss!😅 Definitiv ein Jahreshighlight und volle 5⭐.

Habt ihr bereits Bücher von Brittainy C. Cherry gelesen, und wenn ja, welches Buch würdet ihr mir empfehlen als nächstes zu lesen? Trotz zu großem Sub ist nämlich das Bedürfnis, meine BCC-Kenntnisse zu erweitern sehr groß.

Elena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s